retour hom

OE3XHR Aufbau Teil 3 zum 25.09.2004

Vorher in Wien den RMNC Node Rechner zusammengebaut aus den Teilen der ehemaligen Nodes von Herbert OE3BSS, welche er nun als Spende zur Verfügung stellte und meinen eigenen. Eine RMNC-2 Karte mit externem 9k6 Modem hab ich mir kurz von OE1NHU ausgeborgt um meinen Fehler vor Jahren bei der selbstgemachten Auskreuz Platine zu finden, (seitenverkehrte Kabelanlötung) damit gehen auch die USCC Modems mit dem Kabel von Baycom Nodes.

Diese sind aber nicht vorgesehen, weil 2 Stück RMNC-3 9k6 Einschub Karten von OE3BSS vorhanden und verwendet werden. Diese RMNC-3 Karten gingen natürlich nicht sofort, das Augendiagramm war in der Mitte fehlerhaft, es fehlte ein Signalstück. Nach Umbauten und IC wechseln war es dann soweit das es funktionierte, wieso weiß keiner. Als Netzteil wurde ein PC Schalt Netzteil verwendet und mit Bananen Buchsen für 12 Volt Versorgung der Funkgeräte bestückt. Am Freitag das Auto gepackt mit allerlei notwendigem für die Fertigstellung an OE3XHR und dann Samstag den 25. 9.2004 alleine um 9 Uhr von Heidenreichstein nach OE3XHR abgefahren. Um 10 Uhr und nach 75 km war ich wieder da. Damit ist OE3IGW zum 3. Mal auf Montage am Standort von OE3XHR, dieses Mal alleine. Zuerst habe ich den schon in Wien gefertigten und getesteten RMNC Node Rechner eingebaut, das 23cm TRX zu OE3XLR, einige Verkabelungen gemacht, sowie die von OE3AJC gebaute 23cm Hybrid Quad Antenne für OE3XLR in 23 Meter Höhe am Mast befestigt, welche ich vor Tagen in Waidhofen/ Thaya geordert hatte. Nach der Montage wurde der Node in Betrieb gesetzt. Und da nach Morphy alles geht und nichts funktioniert habe ich auch einige Messgeräte angeschlossen. Eine RMNC 3 Karte in Verbindung mit dem K-Net Funkgerät zu OE3XNR Nebelstein will kein sauberes 9k6 Augendiagramm mehr liefern, wenn das K-Net angesteckt ist. Ein Umstecken auf die anderen RMNC-3 9k6 Karten lieferte die gleiche fehlerhafte Signalform, komisch, das es mit den anderen daran angeschlossenen Funkgeräten geht. Eine Unterbrechung im Augendiagramm, die nicht da sein sollte und daher der Link zu OE3XNR nicht gehen kann. Gleiches Problem trat auch schon bei Tests in Wien auf. Es wurde zu schnell finster und keine Lösung in Sicht. Ich war auch schon müde, das Wetter war auch unfreundlich, sehr bedeckt mit zeitweise Regen und sehr windig. Das Signal von OE3XNR war sehr gut zu empfangen mit 9+ 20db. Um die anderen Links zu testen war es schon zu spät, aber ich werde wieder kommen. Die Anlage ist trotzdem eingeschaltet und in Betrieb gelassen worden. Nach etwa 19 Uhr bin ich wieder die 75 km nach Hause gefahren.

 

oe3igw , 02.10.2004

 

 retour hom