Rundreise

Süd-Italien - 2004

 
Dieses Jahr waren wir vom 1.bis 31.Mai in Süditalien auf Campingtour.
Diese wurde vom
Camping-und Caravaning-Club Austria durchgeführt.
Wir waren nur insgesamt 8 Fahrzeuge und dadurch eine kleine Partie und alle mit den gleiche Interessen und Geschmäckern.
Wir trafen uns in Rom, von dort ging's über Neapel, Pompeji, Inseln Capri und Ischia, Sorrent, Amalfiküste, Cosenza, Leuca, Crotone, Brindisi und nach Peschici. Dort verabschiedeten wir uns wieder und fuhren noch schnell nach Loreto und San Marino.
Wir lernten dadurch die gesamte südliche Küste von Italien kennen, da wir fast immer nur die Küstenstraßen befuhren.
Zwischendurch gab's immer wieder geführte Besichtigungen und Bootsausflüge, sowie ca jeden dritten Tag den Besuch von Spezialitätenrestaurants, bzw. Trattorias, wobei sich unser Reiseleiter als Feinspitz entpuppte und wir dadurch nur das Feinste vom Feinem vorgesetzt bekamen.
Das Wetter, na ja, sagen wir es ging gerade noch. Wir hatten nie länger als 48 Stunden Sonne und es hat daher für unserem Geschmack viel zu oft geregnet. Abends ab ca 21 Uhr war es auch viel zu kalt um noch länger in gemütlicher Runde vor den  Wohnmobil zu sitzen.
Leider wirkte sich das Wetter auch auf die Bilder aus.
Es war eine wunderschöne Reise unter Gleichgesinnten Camper-Freunden.
Wer kennt aber auch schon schon Capri im Regen außer uns?

hier geht's zur Bildergalerie

Bilder aus Süd-Italien
  

und hier zum CCA

  

Seitenanfang  zurück