Coax Collinear Antenna für 70cm ( = Stealth Antenna)

Nach einigen Recherchen   im Internet (Quellen: N9ZIA, N7TY ) habe ich einen Antennentyp gefunden, der (gut "verpackt") nur für Insider als Antenne zu erkennen ist. Es handelt sich dabei um eine Coax Collinear Antenne mit erstaunlichem Antennengewinn. Erste Messungen der Antenne, so quasi "fliegend" zusammengebaut, ergaben sehr ermutigende Ergebnisse. Dies führte zum Entschluss diese Antenne auch praktisch als Outdoor Antenne zu basteln.

Zuerst mal etwas Theorie:

Eine Coax Collinear Antenna besteht aus einer geraden Anzahl von  λ / 2  (mit Berücksichtigung des Koax-Verkürzungsfaktors) Koaxleitungen (sogn. Elemente) die ausgekreuzt hintereinander verbunden werden. Bei der Auskreuzung wird der Innenleiter eines Elements mit dem Schirm des nächsten Elements verlötet.

Länge L eines  λ / 2 Elements:

c = 3*1E8m/s  (Lichtgeschwindigkeit)
f = 435MHz  (Mittenfrequenz 70cm Band)
v = 0,66 (Verkürzungsfaktor bei Koaxkabel Typ RG58)

 

L = c/f * 0,5 *v   --> 228mm ( verkürztes λ / 2 Element )

Max. Antennengewinn:

n = 8 (Anzahl der λ / 2 Elemente)

a = 3dB * log_basis2(n/2)    --> 6dB

Bandbreite:

BW = 2*f (3n+1)   --> ca. 35 Mhz

 

Benötige Materialen:

Elektroinstallationsrohr Ø= 25mm / L = 250cm /(Baumarkt)

Kunststoffrohr Ø = 12mm / Wandstärke = 1mm / L = 200cm (Baumarkt)

2 Stk Schaumstoff oder Schwamm 100x 40x30 (Haushaltsware )

Drehkappe von Mineralwasserflasche (Haushaltsware)

50Ohm BNC Buchse (Conrad  / Bestell Nr. 740764)

Koaxialkabel ca. 2,5m RG-58C/U

Bauanleitung:

a) Abschneiden von 8 Stk Koaxstücken ( je 250 mm )

b) Abisolierung von 7 Koaxstücken (Element 1..7) 

hilfreich ist noch das Umwickeln des freistehenden Schirmgeflechts mit Blankdraht

c) Abisolierung von einem Koaxstück (Element 8)

d) Verzinnen des Innenleiters und des Schirms von allen Koaxstücken

e) Verlöten aller Koaxstücke

f) Verlöten des Speisepunkts (50 Ohm Koaxbuchse)

g) Messung des vorläufig "fliegenden" Antennenaufbaus mit Transceiver + SWR Meter oder Network Analyzer auf Funktion

h) Einführen der "gestückelten" Koaxleitung in das Kunststoffrohr

(Bild nicht maßstabsgetreu!)

Koaxbuchse wird in Kunststoffrohr eingepresst

i) Länge des Kunststoffrohres an "gestückelte" Koaxleitungen anpassen

j) Ende der Antenne mit Heißkleber versiegeln.(siehe oben) 

k) Installationsrohr Ø=25mm auf Länge anpassen

l) Plastikkappe am oberen Ende aufschieben und mit Heißkleber verkleben bzw. versiegeln

m) Schaumstoff mit Garn, Kunststofffaden (oder Klebeband) an Kunststoffrohr (Ø=12mm) binden

 

n) Kunststoffrohr(Ø=12mm) in Installationsrohr (Ø=25mm) einschieben

Skizze Aufbau - (Bild nicht maßstabsgetreu!)

Und das war's !

 

Mit der fertig aufgebauten Antenne wurde mit einem Network Analyzer SWR Messungen im Frequenzbreich von 300...500Mhz durchgeführt und

 

die Ergebnisse gesamten 70cm Band waren sehr zufriedenstellend !!

 

f [MHz] SWR
430 1:2,04
436 1:1,07
440 1:2,07

 

 

Lieber OM, weitere Information lasse ich Dir auf Anfrage gerne per zukommen !

73 es mny DX de Hannes

 

Quellen: N9ZIA, N7TY,W4RNL