LR GLOBAL KIDS FUND

Lo100 nach FMT-Bauplan MT 711-G

Babelfish.altavista
To translate this page
Das Flugmodell Lo100 nach dem FMT-Bauplan MT-711-G

Die Lo100

Das Original erregte 1952 bei seinem ersten Auftritt beim Segelfliegertreffen auf den Klippeneck großes Aufsehen.
Aufgrund ihrer Abmessungen und einer Spannweite von nur 10m war sie für den Kunstflug prädestiniert.
Sie wurde das einziege vollkunstflugtaugliche deutsche Segelflugzeug der Nachkriegszeit.

1974 konstuirte Peter Bunzel die Lo100 als SemiscalModell im Maßstab 1:5 und einer Spannweite von 2070mm.
Dieser Bauplan wurde von der Zeitschrift FMT mit der Nr. MT-711-G veröffentlicht und ist dort käuflich zu erwerben.
Der Rumpf ist in GFK-Bauweise und wiegt man gerade erst ca. 500g.
Nachdem ich die Rumpfform vom Peter erhalten habe können Rümpfe bei mir für 70,00 EUR plus Versandkosten
bestellt werden. Der Rumpf besteht in der Nase aus 5 Lagen und im Heck aus 2 Lagen Glasgewebe 163g/m2
Der Rump wird aus zwei Schalen zusammengeklebt und kein Farbliches Harz verwendet.




Mail mir


Am zugewachsennen Einzelberg 2010
Am zugewachsennen Einzelberg 2010

Home
Amateurfunk
Modellbau
  • Lo100
  • Schwerpunkt
  • Hangfliegen
  • Thermikfliegen
  • Kurioses/Lustiges
  • CW Books
    Mail an mich
    Links
    Videos
    Gästebuch
    Impressum







    counter gratis