AOEC  COTA  GMA  IARU-Beacons  IOTA  Funkverbot  Geburtstage  Seefunk-Uhr  SOTA  Termine  youtube

ÖVSV Ortsstelle Lienz - update: 2017-08-02

IARU Region 1
ITU Zone
28
CQ Zone
15

  

 



ADL Bezirke in Tirol



F6FVY QTH locator updated by F5UKW.

+ + +

Positionsbestimmung für Tirol über: tirisMaps2.0  


+ + +

Koordinaten - Umrechner

+ + +

Maidenhead Grid Square - DK3VN

DK3VN - Deg > Locator


 


IARUbeacons  

IARU Beacons in CW
Ausbreitungsbedingungen können anhand der Bakenhörbarkeit beurteilt werden.
 

 


Die Sonne beeinflusst den Zustand der Ionosphäre über dem sonnenbeschienen Teil der Erde und somit die Ausbreitungsbedingungen elektromagnetischer Wellen unter 30 MHz (KW) durch Reflektion und/oder Absorbtion.
Elektromagnetische Wellen
über 30 MHz (UKW) durchdringen die Ionosphäre und breiten sich quasioptisch aus.

 

     Ausbreitungsbedingungen

        Bild - http://www.nasa.gov

 

 

  Tag / Nacht - Zustand

Ausbreitung der Kurzwellen - Grafik (c) OE7OPJ

Ausbreitung der Kurzwellen
(bis 30 MHz)

Ionosphäre Wegdämpfung bei unterschiedlichen Weglängen  - Grafik (c) OE7OPJ

Dämpfungen in der D-Schichte durch unterschiedlichen Weglängen beim Durchlaufen

Gratis app für Android vom Play Store.

 

Mit diesem app lassen sich die Ausbreitungsbedingungen zwischen verschiedenen Standorten vorhersagen.

Beobachte im 60 m Band die Schweizer Bake HB9AW auf
5,291 MHz
in CW.

Nur kurz  alle 5 Minunten hörbar mit Peilung 10W / 5 W / 1 W / 0,1 W  und
anschließend 1 Minute Peilung mit 10 W zum Einstellen der Antenne.

 


MUF/LUF Darstellung für Feber 2016 für OE - HB >

 

 

 



 

Propagation Wizard 1.7   (download 0,7 MB v 2004)   
ROHDE & SCHWARZ Software:
Prognose von Kurzwellen-Verbindungen MUF

DKØWCY  -  online magnetometer and relative sunspots (R / SN) -  Aurora Beacon in Schleswig-Holstein Germany
Transmission Schedule: 10,144 MHz  >  Min 00 = CW / 10 = RTTY / 20 = CW / 30 = CW / 40 = CW / 50 = PSK31

fading.de > Tools > Funkwetter   aktuelle Funkwetterlage mit Sonnenfleckenrelativzahl (R / SN relative sunspot number)

    nach oben

 

 


 

 

Ausbreitung der Ultra-Kurzwellen - Grafik (c) OE7OPJ

 

 

 

Ausbreitung der Ultra-Kurzwellen
(über 30 MHz)

 

 

Termine

Seefunk

Seefunk - Uhr

See- oder Schiffsfunk-Uhr

 

 

 

 

 

 

 

Bild DGzRS:
http://seenotretter-shop.de/

 
 

Im Schiffsfunkverkehr waren viermal stündlich dreiminütige Funkstillen vorgeschrieben,
um auch gegebenenfalls schwache Signale empfangen zu können: 


auf der internationalen Not- und Anruffrequenz des Sprechfunks (2182 kHz) zweimal stündlich:
von xx.00 Uhr bis xx.03 Uhr (zu jeder vollen Stunde) und
von xx.30 Uhr bis xx.33 Uhr (
zu jeder halben Stunde
)

auf der internationalen Notfrequenz
Telegrafiefunk (500 kHz) ,
der auf sogenannten "ausrüstungspflichtigen" Schiffen vorgeschrieben ist, zweimal stündlich:
von xx.15 Uhr bis xx.18 Uhr (zu jeder viertel Stunde) und
von xx.45 Uhr bis xx.48 Uhr (
zu jeder dreiviertel Stunde
)

Während der Funkstillen hat jeglicher Funkverkehr mit Ausnahme von Notverkehr zu unterbleiben.
Die Zeiten der Funkstillen sind auf der Funkuhr, die im Blickfeld des Bordfunkers angebracht sein soll,
durch farbige Sektoren (meist
Rot und Grün) hervorgehoben.

Längerfristige Funkstille ist verpflichtend, sobald ein Notruf empfangen wurde,
also Mayday im Sprechfunk oder das Telegrafie-Notzeichen SOS ( · · · - - - · · · ),
oder auch das Notzeichen eines EPIRB.

Dann darf jede Seefunkstelle jede andere zur Funkstille mahnen:
im Sprechfunk mit der Meldung SILENCE MAYDAY,
in der Telegrafie mit dem Zeichen QRT SOS.

Die Aufhebung der Funkstille wegen Beendigung des Notverkehrs erfolgt durch die Meldung
SILENCE FINI, seitens der leitenden Funkstelle.
Alle standardisierten Floskeln des Schiffsfunks werden französisch ausgesprochen.
 

nach oben          Termine


Termine 2017

+++
   
   

So 27.08.2017

>>> Hochsteintreffen - Lienz <<<



Hochsteinhütte
9900 Lienz, Schlossberg 20
Daniel Grausgruber &
Herbert Kahlbacher
+43 / 676 / 617 2061

Hochsteintreffen + So + 1.9.2013


Glocke für Frieden und Freundschaft - 2016 Hochstein

nach oben


10.09.2017

ÖVSV Tirol - Landesfieldday - Leutasch - Hämmermoosalm - 1.417 m

 


01.12.2017

Weihnachtsfeier ÖVSV Tirol - Die Reiterei, 6071 Aldrans

 


nach oben

 

gebtag

Geburtstage

2017

ADL 7Ø8 > CALL

 Name

 

23.1.

OE7JVH

 Josef

Jänner

26.1.

OE7YMI

 Maria

 

1.2.

OE8DAR

 Oswald

 

4.2.

OE7EST

 Erwin

 

19.2.

OE7GTI

 Helmut

Feber

19.2.

OE7ORT

 Karl (60)

 

8.3.

OE8FFR

 Frohwald

 

12.3.

OE7MCT

 Christof

März

26.3.

OE7GMH

 Manfred

 

6.4.

OE7HSH

 Josef

April

30.4.

OE7WLI

 Walter

 

7.5.

OE7YQH

 Renate

 

17.5.

OE7RKI

 Reinhold

 

18.5.

OE7AJJ

 Hans

Mai

20.5.

OE8RMR

 Richard

Juni

20.6.

OE7FPI

 Franz

Juli

22.7.

OE7PGI

 Philipp

 

21.8.

OE7WZH

 Willi

August

24.8.

OE7JTK

 Josef

 

3.9.

OE7AJH

 Andreas

September

26.9.

OE7DDI

 Daniel

Oktober

29.10.

OE7LTI

 Anton

 

16.11.

OE7HFT

 Franz    ( ADL7Ø6 Schwaz ) 

November

23.11.

OE7OMT

 Meinhard

 

5.12.

OE7OPJ

 Peter

Dezember

26.12.

OE7NGI

 Norbert


nach oben

Trillerpfeife Taschenlampe                   

Alpine Notsignale

Senden:

 6 x / Min. (alle 10 Sek.)    Laut-, Licht- oder Wink-Zeichen

 

Antworten:

 3 x / Min. (alle 20 Sek.)    Laut-, Licht- oder Wink-Zeichen

Info für Hubschrauber

 

Alpin-Notruf:

 1 4 0

ILS Tirol

 0513-3313

 

Ärzte-Notruf:

 1 4 1

ILS Tirol

 0513-3313

 

Feuerwehr:

 1 2 2

ILS Tirol

 0513-3313

 

Polizei:

 1 3 3

Polizeiinspektion Lienz:

 059133-7230 BLS

 

Rettung:

 1 4 4

ÖRK Lienz:

 04852-62321 BLS

nach oben

 


Bergwetter
Lawinenwarnungen

Wetter Wolke      
Radio      

lokale Radiosender in Osttirol und Umgebung

http://kundendienst.orf.at/service/technik/frequenzen.html


 

+++

AOEC

 Österreich-Kontest - 1. Mai - 05:00-08:00 UTC und 14:00-17:00 UTC
 3,510-3,560 MHz und 7,000-7,035 MHz CW
 3,600-3,650 MHz / 3,700-3,775 MHz / 7,045-7,100 MHz SSB
Wertungsklassen: CW, SSB, MIX und SWL (HiPwr / LowPwr)
Nur Single-Operator Betrieb gestattet. Multiband-Wertung.
Anruf:  "CQ OE" in CW und "CQ Österreich" in SSB
Exchange: RS(T) und Bezirkskenner (LZ = Lienz)

Einsendungen: ÖVSV-KW-Kontestmanager, OE8KDK hf-contest@oevsv.at

 1060 Wien, Eisvogelgasse 4/1

Einsendeschuss: 31.05. (Poststempel) oder per Email.

Teilnahmeberechtigt sind Stationen mit Standort in Österreich.
Punkte vergeben dürften nur lizenzierte Amateurfunk-Stationen in Österreich

und Staatsfunkstellen (Bundesheer, BMI, BMA, ÖRK).

Punkte sammeln können alle Amateurfunkstellen und alle SWLs.

 

Punktewertung:   QSOs x ( Bezirke + 2 x ( Bundesländer + StFuSt-Prefixe ))

dwnload kostenloses All-OE Kontest-Programm: AMRS

 

Der AOEC gilt als Dokumentation der taktischen Einsatzfähigkeit im Katastrophenfall.

AOEC - Infos Staatsfunkstellen:

OEH20 ÖRK Generalsekretariat, OEH2001 ÖRK Generalsekretariat, OEH21 ÖRK Wien, OEH2101 ÖRK Wien, OEH26 Johanniter Rettungs Dienst Wien, OEH2601 Johanniter Mobil Unit, OEH31 ÖRK Niederösterreich,  OEH3101 ÖRK Niederösterreich, OEH41 ÖRK Burgenland, OEH4101 ÖRK Burgenland, OEH51 ÖRK Oberösterreich, OEH5101 ÖRK Oberösterreich, OEH5102 ÖRK Oberösterreich, OEH56 ÖRK Salzburg, OEH5601 ÖRK Salzburg, OEH61 ÖRK Steiermark, OEH6101 ÖRK Steiermark, OEH71 ÖRK Tirol, OEH7101 ÖRK Tirol, OEH7102 ÖRK Tirol, OEH72 ÖRK Osttirol, OEH7201 ÖRK Osttirol, OEH81 ÖRK Kärnten, OEH8101 ÖRK Kärnten, OEH91 ÖRK Vorarlberg, OEH9101 ÖRK Vorarlberg,

OEK
310
Katastrophen-Leitzentrale Rathaus Wien, OEK3101 Katastrophenschutz, OEK3102 Katastrophenschutz, OEK710 Landeswarnzentrale Tirol  Landhaus Innsbruck (Rufzeichen noch nicht fix), OEK91 Katastrophenschutz Bregenz Landhaus, OEK9101 Katastrophenschutz Support-Unit Austria Vlbg., OEK3102 Katastrophenschutz,

OEY
201
ÖBH Salzburg Wals, OEY202 ÖBH St. Johann/Pongau, OEY310 ÖBH Wien, OEY301 ÖBH Amstetten, OEY501 ÖBH Wels, OEY502 ÖBH Hörsching, OEY601 ÖBH Zeltweg, OEY701 ÖBH Innsbruck, OEY702 ÖBH Hochfilzen, OEY801 ÖBH Wolfsberg, OEY802 ÖBH Wolfsberg, OEY803 ÖBH Klagenfurt

nach oben


+++
 
COTA

Castles on the Air - OE

für das  World Castles Award  

 

 OE7OPJ - 2017-08-02

COTA / WCA Objekte Bezirk Lienz - Osttirol 

 

 

 

Schloss Bruck - Lienz (1) WCA  OE-00198
Burg Heinfels - Sillian (2) WCA richtig OE-00200
Pfleghaus - Schloss Anras - Anras (3)  WCA  OE-01086
Ruine
Kienburg - Huben (4)  WCA  OE-01093
Ruine
Lavant - Lavant (5)  WCA  OE-02129
Schloss
Lengberg - Nikolsdorf (6)  WCA  OE-01098
Liebburg
- Lienz (7) WCA  OE-01099
Ruine
Rabenstein - Virgen (8)  WCA  OE-01105
Aguntum - Dölsach (9)  WCA  OE-01520
Ruine
Lienzer Klause - Leisach (10)  WCA  OE-01521
Ansitz Weiherburg - Ainet (11)  WCA  OE-01522
Schloss
Weissenstein - Matrei in Osttirol (12)  WCA  OE-01523

Viele Objekte sind in Privatbesitz und
nicht öffentlich zugänglich,
Aktivierer Award:
- mindestens je 50 QSOs aus 5 verschiedenen Objekten
- innerhalb
1 km Umkreis vom Objekt !

siehe auch: http://www.ruine.at/ > Tirol > Lienz (LZ)

   

nach oben


+++
 

Funkverbot

siehe BGBl II Nr. 374/2002

derzeit aufrechtes Funkverbot mit OE mit: P5A - P9Z North Korea

Aufgehoben wurde das Funkverbot mit:

7O

Yemen

7O/K

Karaman Island

7O/P

P Dem Rep of Yemen

7P

Lesoto

8Z4

Saudi / Iraq Neutral Zone

8Z5

Kuwait / Saudi Neutral Zone

9Q

Zaire

D2

Angola

ET

Ethiopia

HZ

Saudi Arabia

PZ

Suriname

XZ

Myanmar (Burma)

 

+++iota

Islands on the Air

Islands On The Air
DX-Expeditionen begeben sich mit Funkgeräten, Antennen und Stromgeneratoren auf eine Insel und funken weltweit. Zum Rufzeichen gibt der Operator die registrierte IOTA-Nummer der benützten Insel bekannt. AFrica, ANtarctica, ASia, EUrope, NA für North America, OCeania und SA für South America bilden den Anfang der IOTA-Nummer. 
Beispiel: EU-053 = Market Reef, OC-002 = Christmas Island, ....

 

+++prefixkarte
Prefixes in Europe

Prefix Europa (Karte 67kB GIF)

  +++

Rundspruch > *oe-conf* (Echolink 291243) > OE7XLI & 3,640 & 7,155 MHz

OE 1. und 3. Sonntag / OE1 2. und 4. Sonntag im Monat

Juli - August = Sommerpause !

gma +++

Global Mountain Activity - www.cqgma.de
Alternative zu SOTA, wo sehr viele Berge wegen der 150 m Regel gestrichen wurden.
SOTA +++

 

nach oben

 

Summits On The Air   SOTA-Seminar (PDF von OE7AAI)   

www.sotawatch.org

http://www.sotamaps.com/maps

>>> http://www.qth.at/adl708/SOTA_Osttirol_2012.pdf


... vom
Großglockner (OE/KI-001) zum Stronachkogel (OE/TI-514)


Grossglockner - 3.798 m
 

Die RSGB verwaltet weltweit alle Gipfel (summits), die 
"relativ leicht erreichbar und von jedem gesunden und einigermaßen fitten Bergwanderer mit entsprechender Outdoor-Erfahrung, zumindest bis zum Höhenabschnitt 6, erreicht werden können".
J e d e r   k a n n   m i t m a c h e n   !
Die Activator (Aktivierer1) verteilen2 und sammeln3 Punkte am Gipfeldie 
Chaser (Jäger1) und SWLs (Hörer) sammeln2 Punkte im Tal oder von anderem Gipfel.

(1aktive Funker   2immer  3ab 4 QSOs)

SOTA-Gipfeloperationskriterien für Österreich: (neue 150 m Regel beachten !)

SOTA Gipfelkriterien von OE7AAI
Grafik: OE7AAI

Höhenabschnitt 1:

< 600 m ASL

   1 Punkt
Höhenabschnitt 2:

600 - 999 m ASL

   2 Punkte
Höhenabschnitt 3:

1.000 - 1.399 m ASL

   4 Punkte
Höhenabschnitt 4:

1.400 - 1.799 m ASL

   6 Punkte
Höhenabschnitt 5:

1.400 - 1.799 m ASL

   8 Punkte
Höhenabschnitt 6:

> 2.200 m ASL

 10 Punkte
Saisonbonus:

Ja

nur Aktivierer
Bonusprinzip: Winterperiode mit höchster Wahrscheinlichkeit

 

von Temperaturen unter dem Gefrierpunkt
Bonusperiode: 01.12. - 21.03.
+++
SOTA-Expeditions-Kriterien für Österreich: 
Der Gipfel muss in der Gipfeltabelle enthalten sein und in der Austrian Map online aufscheinen. Das letzte Wegstück zum Gipfel muss mit Muskelkraft (Wandern, Schi, Mountain Bike) erreicht werden. Die gesamte Ausrüstung muss durch das Aktiviererteam getragen werden. Kein Funkbetrieb aus bzw. aus der unmittelbaren Umgebung von Fahrzeugen. Nur portable Spannungsquellen (Batterien, Solarzellen usw.)  zulässig, keine Generatoren, die mit fossilen Kraftstoffen betrieben werden.
Mindestens 4 gültige QSOs (Austausch von Call und Rapport, möglichst Gipfelreferenznummer) vom Ort der Gipfeloperation (ohne Hilfe terrestrischer Repeater oder Echolink).
QSOs mit anderen auf dem gleichen Gipfel zählen nicht zur geforderten QSO-Anzahl.
Wiederholt ein Aktivierer seine eigene Expedition innerhalb desselben Kalenderjahres, zählt die Wiederholung für den Aktivierer üblicherweise keine Punkte, wohl aber für Jäger und SWLs. Für Jäger und SWLs zählt eine Expedition auch dann, wenn der Aktivierer weniger als 4 gültige QSOs vom Gipfel fährt.
+++
SOTA database <<< Gipfelliste online

 

Die SOTA OE / TI-... Referenzliste für Tirol  wurde am 14.08.2004 veröffentlicht.
Aktivierungen von Gipfeln vor 2004 gelten leider nicht.
Zwischenzeitlich sind zahlreiche Gipfel wegen der neuen 150 m Regel wieder aus der Liste gestrichen worden.
Regionalmanager für das Bundesland Tirol ist OE7AAI
IOTA und SOTA werden von der RSGB weltweit verwaltet. 

 

 

 

youtube

nach oben

YOUTUBE

 

https://www.youtube.com/watch?v=hXRfs3g_FxA   OE5HTL Tina (ab 04:00) SOTA DT

https://www.youtube.com/watch?v=-gcDNT_A0FQ   OE5HTL Tina Hochwasser u Muren

https://www.youtube.com/watch?v=MtYmr-fh03E   Notfunk OE7 OE7OPJ

https://www.youtube.com/watch?v=XVaW3Lk84uQ  OE5HTL Tina Shack

https://www.youtube.com/watch?v=874siNQK2IU   OE5HTL Tina Antenne aufstellen

https://www.youtube.com/watch?v=dM_EpKJmKXw   OE5HTL Tina 7Z1CQ

https://www.youtube.com/watch?v=Y2ObYMPIMi8   Getting Started: Welcome To Amateur Radio (Old)

https://www.youtube.com/watch?v=hCWpP9i8u8w    AmateurRadio Essex EN

https://www.youtube.com/watch?v=1xaeeCPC2sc    ISS Braunschweig DT

https://www.youtube.com/watch?v=h73EYcyszf8   NASA ISS (ab 12:00) EN

https://www.youtube.com/watch?v=WWmpC5iz4hU  HamRadioSchool  Scout Camp 2012 EN

https://www.youtube.com/watch?v=GjaOMBuHU6Q  HamRadioSchool portable QSO EN

https://www.youtube.com/watch?v=Oh3NYRZ2f3Y    HamRadioSchool WØJAK  EN

https://www.youtube.com/watch?v=18VDesS-RpQ   HamRadioSchool  Polarisation EN

https://www.youtube.com/watch?v=qYwzPtBx2HU   DD7LP Christian UNUN OE7OPJ

https://www.youtube.com/watch?v=cXAjIbMr3BY   NVIS Stealth Telecom 1 (ab 03:00)

https://www.youtube.com/watch?v=8D9LwhZErao   NVIS Stealth Telecom 2 (ab 03:00)

https://www.youtube.com/watch?v=biiDF0G_4P8   Oersted Experiment

 

 

https://www.youtube.com/watch?v=HFT7ATLQQx8   NASA Helios 4:16 

https://www.youtube.com/watch?v=GrnGi-q6iWc    NASA Magnetic Eruption 2:10

https://www.youtube.com/watch?v=p4-rlmqJ24o   NASA Solar Wind 3:55

https://www.youtube.com/watch?v=c-RM-DCJ6K0   NASA Earth Magnetosphere 2:21

https://www.youtube.com/watch?v=puXVb3oNhi4   NASA Saturn Magnetosphere 3:11

https://www.youtube.com/watch?v=wtoevIrQ5fk   NASA dynamic Earth 4:27

https://www.youtube.com/watch?v=ndQEq48IZA4   NASA Aurora borealis ISS 1:11

https://www.youtube.com/watch?v=88uS_pIon_s   NASA Aurora Australis ISS 3:14

https://www.youtube.com/watch?v=fVsONlc3OUY   Aurora from Earth 2:22

https://www.youtube.com/watch?v=XLY8m-dXOxo   NASA Ozon Layer Danger 4:17

https://www.youtube.com/watch?v=lBu3vltczRw   NASA Ozon Hole  1:22

https://www.youtube.com/watch?v=1b3-l4BxqGA    Ozon Layer 2:59

https://www.youtube.com/watch?v=k2kpz_8ntJY   Ozon Hole  5:04

 

 

https://www.youtube.com/watch?v=LSxPkyZOU7E  Toyota Fuel Cell

https://www.youtube.com/watch?v=Mi9tiJVtVLU   Hydrogen Fuel Cell

https://www.youtube.com/watch?v=08ZH7vwzzEg  Hydrogen Fuel Cells

nach oben