2014-11-01 OE3XHU Elektroattest

Last Update: 2014-11-29 18:34

Am Samstag den 2014-11-01 trafen sich Ernst, OE3BEW und Harald, OE3HBS an der Klubstation OE3XHU um für die Elektroinstallation ein Elektroattest zu erstellen. Ernst ist Zivilingenieur und befugt ein Elektroattest auszustellen. Die Baubehörde benötigt neben der Fertigstellungsmeldung auch ein solches Elektroattest über die Elektroinstallation im 10. Stock. Alle Steckdosen wurden gewissenhaft überprüft, gemessen und beschriftet. Dabei kamen einige geringfügige Mängel zum Vorschein, welche behoben werden müssen:

  1. Die 3-fach Steckdose im EDV-Schrank nervte. Erst nach genauer Untersuchung konnte festgestellt werden, dass der Deckel einen Kontakt mit dem Schutzleiter verhinderte. Wir haben die 3-fach Steckdose kurzerhand ausgebaut und muss durch ein qualitativ hochwertiges Produkt ersetzt werden.
  2. Bei einigen Steckdosen im Kabelschacht ist die Anordnung von Null-Leiter und Phase nicht einheitlich. Die Phase muss immer rechts angeschlossen werden.
  3. Im Sicherungskasten müssen die spannungsführenden Verteilerklemmen vor Berührung geschützt werden.

Bild anklicken um eine vergrößerte Darstellung zu erhalten.
 

img_5704
Ernst, OE3BEW beim der Überprüfen der Elektroanlage

img_5706
Der Schaltschrank von dem wir Strom beziehen ist im 9. Stock neben dem Orchestaerraum. 

img_5705
Der FI Schalter für den Notstrom befindet sich im links oben.

 

 

img_5707
Ernst, OE3BEW  beim Überprüfen der Elektroanlage

img_5709
Fehlender Erdungskontakt bei der 3-fach Steckdose.

img_5717
Die 3-fach Steckdose ausgebaut.

img_5710
Die 3-fach Steckdose im EDV-Schrank stellte sich als unbrauchbar heraus und wurde abmontiert.

 img_5711
Die 3-fach Steckdose im EDV-Schrank stellte sich als unbrauchbar heraus und wurde abmontiert. 

img_5712
Alle Sicherungen und Steckdosen wurden entsprechend beschriftet.

img_5713
Alle Sicherungen und Steckdosen wurden entsprechend beschriftet. 
Sicherung 3 ist für den EDV-Schrank vorgesehen und derzeit außer Betrien.

img_5715
Zuletzt wurde die komplette Antennenanlage überprüft.

 

Links:

Dokumente: