2012-11-17 OE3XHU Antennenanlage
Montage Standrohr

Last Update: 2013-01-17 19:15

Mein Aufruf zur Mithilfe bei der Errichtung der OE3XHU Antennenanlage in Hollabrunn hat Früchte getragen. Es hat sich eine Gruppe von Funkamateuren gefunden, die HAM SPIRIT nicht nur als leere Worthülse verstehen sondern diesen auch leben!

Unter tatkräftiger Unterstützung von Alfred OE3AKS, Helmut OE3HCW, Andreas OE3AKB und Gernot OE3GPB konnten wir am Samstag, 2012-11-17 ab 09:00 Uhr das Standrohr montiert. In schwindeleregender Höhe wurde das Standrohr hinaufgehoben, aufgerichtet und 8x abgespannt.  Das Gewicht der gesamten Konstruktion wurde von allen unterschätzt, schließlich handelt es sich um eine sehr massive Konstruktion. Für die ADL328 Chronik wurde der Vorgang zusätzlich auf Bild bannt.

Dank der vielen Helfer konnten wir das Vorhaben in zwei Stunden erledigen. Wir sind danach noch gemütlich bei Kaffe und Kuchen beisammengesessen, haben fachgesimpelt und haben den Vormittag im Gasthaus Reisinger mit einem kräftigenden Mittagessen abgeschlossen.

Nochmals VIELEN DANK an OE3AKS, OE3HCW, OE3AKB und OE3GPB für die wirklich tolle Unterstützung!

Bild anklicken um eine vergrößerte Darstellung zu erhalten.
 

 

cimg4628
 

cimg4629
Hinaufheben des Standrohres

cimg4632
Standrohr ist jetzt oben angekommen

cimg4635
Gernot OE3GPB und Helmuth OE3HCW

cimg4637
Andreas OE3AKB

cimg4638
Gernot OE3GPB und Andreas OE3AKB 

cimg4641
Harald OE3HBS und Andreas OE3AKB 

cimg4645
Alfred OE3AKS beim Dokumentieren der Aktivitäten

cimg4650
Alfred OE3AKS hebt das Drehrohr hoch

cimg4655
Harald OE3HBS bei der Endkontrolle am Mast

cimg4657
Es ist geschafft!
von links nach rechts:
Andreas OE3AKB, Helmuth OE3HCW, Alfred OE3AKS und Gernot OE3GPB

cimg4658
von links nach rechts:
Andreas OE3AKB, Helmuth OE3HCW, Alfred OE3AKS und Harald OE3HBS

cimg4663
gemütliches Zusammensitzen nach getaner Arbeit im 9. Stock

cimg4668
Ansicht Rotorplatform, Oberlager

cimg4674
Das nächste Projekt ist eine Antennenhalterung für die terrestrischen Antennen motiert am Standrohr der OE3XHU Antennenanlage.
Danach werden die terrestrischen Antennen darauf montiert, der Mast für die terrestrischen Antennen umgelegt und die Koaxkabel durch die Decke durchgeführt.