RHODOS

Am 29.8.2004 war es endlich soweit – Urlaub auf Rhodos. Mit im Gepäck war auch mein Yaesu Transceiver FT-840 eine Longwire Antenne, mein Anpassgerät und ein Netzgerät.

Als wir dann um 9:00 (Lokalzeit) im Hotel in Kolimbia angekommen waren, begann ich nach auspacken des Koffers sofort mit dem Aufbau der Antenne. Dieser erwies sich nach ausreichender Inspizierung des Geländes als äußerst einfach.

Ca. 15m abseits vom Balkon (3. Stock) stand nämlich ein umzäunter Tennisplatz, dessen Zaun hervorragend zum abspannen geeignet war (Höhe des Zaunes ca. 3m – siehe Bild unten).

 

Obwohl ich es eigentlich nicht vor hatte zu funken, konnte ich der Versuchung nicht widerstehen, und führte sofort das erste SV5 QSO auf KW. Gegenstation war UR8IF.

Noch am selben Tag dann die erste Verbindung mit Österreich mit OM Günter OE1GQA, der mich auch ins Cluster stellte (vielen Dank nochmals für alles).

In den darauf folgenden Tagen nützte ich immer wieder sporadisch die Station, wobei auch einige schöne Stationen gearbeitet werden konnten (TU5JM; V51BG (hierbei großes Dank an DF7WR, der mich hier im „Rucksack“ mitgenommen hat) und JY5HX sowie JA7NVF).

Auch einige andere Mitgereiste konnte ich begeistern, sich einmal von den Freuden des Amateurfunks mitreißen zu lassen (siehe unten).

Insgesamt war der Urlaub sehr nett und das nicht nur in funktechnischer Hinsicht!

Bevor ich nun Ende möchte ich mich noch ganz besonders bedanken bei meiner YL, Dorothee, die einiges an Verständnis für mein „seltsames Hobby“ aufbringt, bei OM OE1SSW und OE1GQA, die mir von „zuhause“ berichtet haben und versuchten mich immer wieder ins Cluster zu stellen und OM DF7WR, der mich Richtung Elfenbeinküste weitergeleitet hat.

Vy 73 to All and gd DX OE1MOU, Markus

 Weitere Bilder: